Verein der Freunde und Gönner

Bitte, helfen Sie uns das Renaissancejuwel des Waldviertels zu erhalten!

Die Erhaltung eines so bedeutenden historischen Baudenkmales der Renaissance ist eine ständige Herausforderung. Der Verein der Freunde und Gönner des Schlosses Greillenstein hat es sich zur Aufgabe gemacht Spendengelder für die Erhaltung von Schloss Greillenstein zu sammeln. Jeder gespendete Euro wird in Restaurierungen gesteckt, da der Verein von der Forstverwaltung Greillenstein spesenfrei gehalten wird.

Das wichtigste Projekt ist die Sanierung des Daches:

Grosses Wappen Dachsanierung: Dieses Sanierungsprojekt läuft, da es nur in Etappen durchgeführt werden kann.
Der Dachstuhl (1585) wird verschraubt und unterstützt. Das Dach wird neu eingedeckt.
Letztes Jahr konnten wir wieder einen Teilabschnitt umsetzen, so dass nun die Hälfte des Daches fertiggestellt ist.
Für die nächste Etappe benötigen wir
€ 120.000,00
Dachsanierung Seit der Gründung des Vereins konnten folgende Projekte abgeschlossen werden
  • Balustrade: Reinigung und Restaurierung der Balustrade vor dem Schloss
  • Schlosshof: Sanierung und Streichen der Kamine und der Fassaden im Schlosshof
  • Turmkrone: Sanierung des Dachstuhls, Neueindeckung mit Kupferblech, verputzen und streichen der Fassade
  • Im Jahr 2018 kam das Wappen über dem Eingang nach der Restaurierung wieder zurück und wurde im Rahmen eines Festaktes und eines Konzerts der NÖ Militärmusik enthüllt


Achtung wir haben neue Bankverbindungen:

Sparkasse Horn AG • IBAN AT59 2022 1072 0002 4730 • BIC SPHNAT21XXX Raiffeisenkasse Horn • IBAN AT76 3299 0000 0386 4550 • BIC RLNWATWWZWE

Für steuerlich absetzbare Spenden:
Bundesdenkmalamt, 1010 Wien, IBAN: AT07 0100 0000 0503 1050, BIC: BUNDATWW

im Verwendungszweck: A39 (das ist der Aktionscode für Schloss Greillenstein) und das Geburtsdatum TTMMJJ unbedingt anführen.
Auftraggeber: Vorname Zuname und Adresse
Damit erfolgt eine automatische Berücksichtigung bei der Arbeitnehmerveranlagung!


Mit Ihrer Spende tragen Sie wesentlich zur Erhaltung dieses Kulturgutes bei.