Ausstellung

spielen & verspielen

Eine Ausstellung über die Freizeitgestaltung der adeligen Gesellschaft am Spieltisch.

Das Schloss steht dieses Jahr ganz unter dem Motto der Ausstellung "spielen und verspielen". Dabei werden die Spiele der adeligen Gesellschaft vom 16. bis in 19. Jahrhundert vorgestellt. Spielen war eine weit verbreitete Leidenschaft, der man im den Salons an speziell angefertigten Spieltischen nachging. So manches Vermögen hat in nur einer Nacht den Besitzer gewechselt und Schicksale entscheidend verändert.

Eine lange Nacht am Spieltisch führte oft zu Uneinigkeiten und endete durchaus auch in einem Duell im Morgengrauen. Aus diesem Grunde führt ein ungeklärter Mordfall sogar zu Verbot von gewissen Glücksspielen.

Zu sehen sind Spiele für die ganze Familie, Spiele zu Förderung der Bildung und die von den Herren bevorzugten Kartenspiele. Und wer die Spiele einmal ausprobieren will hat hauch dazu Gelegenheit.